Vorgehen bei der Evaluation

Wenn Sie eine neue Praxissoftware, resp. eine elektronische Krankengeschichte beschaffen wollen und sich dabei für Elexis interessieren, empfehlen wir Ihnen das nachstehend beschriebene Vorgehen. Viele unserer Tipps gelten für Praxissoftware generell. Nutzen Sie unsere Erfahrungen zu Ihrem Vorteil und lesen Sie unsere Dokumentation.

Empfohlenes Vorgehen bei der Beschaffung von Elexis

Wenn Sie eine elektronische KG, vorzugsweise natürlich Elexis, beschaffen wollen, empfehlen wir Ihnen, in diesen Schritten vorzugehen:

1. Definieren Sie ihre zukünftige Arbeitsweise

Wenn Sie noch keine elektronische KG haben: werden Sie sich klar darüber, wie Sie in Zukunft arbeiten wollen. Was soll elektronisch erfolgen, was bleibt auf Papier?

Machen Sie einen Phasenplan, wenn Sie vieles elektronisch erledigen wollen. Welche Funktionen sollen in welcher Reihenfolge und Zeitabständen eingeführt werden? Sie schonen damit sich selbst und Ihr Personal, wenn Sie nicht alles auf einmal ändern.

Legen Sie fest, wer welche Aufgaben erledigen soll. Der Workflow in der Arztpraxis ändert sich, wenn Sie elektronisch arbeiten. Dies können Sie massgeblich beeinflussen.

2. Anforderungsprofil für Praxissoftware festlegen (Hard Skills)

Aus Ihren Prozessdefinitionen ergeben sich die Anforderungen für die Praxissoftware. Halten Sie schriftlich fest, welche Funktionalitäten (technisch) ihre neue Praxissoftware erfüllen muss und soll. Die Muss-, oder Killerkriterien beziehen sich auf Dinge, die zwingend erfüllt werden müssen. Darunter fallen z.B. Laborgeräteschnittstellen. Erfüllt eine Software ein solches Kriterium nicht, wird sie nicht weiter evaluiert. Aber: setzen Sie hier den Fokus nur auf zwingend Notwendiges. Alles weitere sind Soll-Kriterien. Hier sind auch Variationen möglich.

WICHTIG: Machen Sie dies seriös. Sie werden später davon profitieren.

Unsere Operation Center helfen Ihnen gerne bei dieser Aufgabe. Wir werden in den nächsten Wochen eine Standard-Vorlage zum Download vorbereiten.

3. Anforderungen an den Softwarehersteller festlegen (not so very hard skills)

Definieren Sie für sich, welche Anforderungen der Softwarehersteller und ihr IT-Partner erfüllen muss.

  • Zu welchen Zeiten soll der Support errichbar sein?
  • Wie rasch soll der Support reagieren?
  • Brauchen Sie Pikettdienst am Wochenende?
  • Wollen Sie immer den Support anrufen oder wollen Sie einfachere Dinge auch selber machen (z.B. Dokumentvorlagen)
  • Wünschen Sie topmodernes, experimentielles oder altbewährtes?
  • Wie lange wird die Entwicklungslinie Ihres Produkts noch fortgesetzt?

 

4. Situationsanalyse ihrer bestehenden Infrastruktur

Erstellen Sie ein Inventar ihrer bestehenden IT-Infrastruktur. Unsere Elexis Operation Center helfen Ihnen gerne dabei. Sie klären mit Ihnen die Frage, was alles übernommen werden kann und wo Investitionsbedarf besteht. Unsere Operation Center beraten Sie auch über mögliche Systemkonfigurationen (z.B. Server im Haus oder über Cloud gehostet).

5. Lernen Sie Elexis kennen

Kaufen Sie nicht die Katze im Sack. Es lohnt sich, wenn Sie sich Elexis vor Ihrem Entscheid genauer anschauen. Besuchen Sie eine unserer Veranstaltungen oder Workshops und Besuchen Sie einen erfahrenen Anwender, der ihnen Elexis live in der Praxis näherbringt. Wir vermitteln gerne Kontakte.

6. Entscheiden Sie sich für eine Systemkonfiguration

Entscheiden Sie gemeinsam mit Ihrem Operation Center, wie Sie Elexis in Ihrer Praxis betreiben wollen. Werden Sie einen eigenen Server betreiben oder lieber in der Cloud hosten? Unser Leitfaden zur Systemkonfiguration hilft Ihnen weiter.

7. Angebot einholen und entscheiden

Jetzt hat ihr Operation Center alle Informationen, die für ein detailliertes Angebot notwendig sind. Sie können sich auch verschiedene Varianten offerieren lassen. Anhand des Angebots können Sie Ihren Entscheid auch mit Zahlen begründen. Trotzdem: der Preis allein soll nicht ausschlaggebend sein. Wichtiger ist es, dass das System Ihre Anforderungen erfüllt und Sie sich bei der Handhabung wohl fühlen.

 

 

 

Download: Leitfaden zur Systemkonfiguration

Konfigurationsleitfaden_Elexis_3.0_V1.0_rt20140807.pdf


Inbetriebsetzung von Elexis in der Praxis

In der Praxis wird Elexis oft in diesen Phasen eingeführt:

  1. Praxisadministration, Leistungserfassung und Verrechnung gemeinsam
  2. Dokumenterstellung und Briefe (meistens gleichzeitig mit Administration)
  3. Dokumentieren der Konsultationen
  4. Medikation, Rezepte
  5. Verwaltung eingehende Dokumente
  6. Labordaten von intern und extern
  7. Agenda, Terminverwaltung
  8. Weitere Plugins nach Bedarf

Die Reihenfolge ist nicht verbindlich und richtet sich nach den Bedürfnissen der Arztpraxis.