Referenzprojekte

Projekt Doktorzentrum Behmen, Aarau

Am 5. August wurde das neue Doktorzentrum Behmen an zentralster Lage in Aarau eröffnet. als Praxissoftware kommt Elexis zum Einsatz. Das Spezielle an diesem Projekt: Die IT wird komplett gehostet. Die Arbeitsplatzrechner greifen alle auf virtualisierte Insatanzen auf einem Cloud-System zu. Als Rechner vor Ort wurden Thin Clients gewählt.

Flexible Lösung dank Cloud Hosting

Der Einsatz eines in der Cloud gehosteten Systems hat erhebliche Vorteile bei der Beschaffung der Hardware. Alle Stationen sind genau gleich konfiguriert. Die Anwender loggen sich lokal auf ihrer eigenen Instanz in der Cloud ein. So hat jeder User überall seine gewohnte Konfiguration. In der Evaluationsphase wurde auch der Betrieb eines internen Servers geprüft. Der Entscheid für das Cloud-System fiel dann aufgrund der höheren Betriebssicherheit des Cloud-Systems. Die Kosten waren vergleichbar.

Labor und Peripherie integriert

Laborgeräte, Drucker und weitere Geräte konnten alle in das System integriert werden, was bei Cloud-Systemen nicht immer einfach ist. An dieser Stelle platzieren wir im Namen aller Praxissoftwarehersteller unseren inbrünstigen Aufruf an alle Laborgerätehersteller:

Die RS-232 Schnittstelle stammt aus den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Es ist nicht verboten, auch mal auf einen neueren Standard zu setzen.

Ablauf des Projekts

Das Doktorzentrum wurde von mehreren Ärzten gegründet, die bereits eigene Einzelpraxen geführt haben. Die Zusammenführung in eine Gruppenpraxis war auch organisatorisch und personell eine Herausforderung. Zu Beginn des Projekts stellte sich die Frage, ob und wie die bestehenden Daten der Einzelpraxen migriert werden sollten. Es wurde dann entschieden, die Daten einer Arztpraxis als Basis zu übernehmen und diesen Stamm kontinuierlich mit den Daten der anderen Praxen zu erweitern.

Das Cloud-System zeigte dabei bereits seine Vorzüge. Die Einzelpraxen konnten schon vor der Betriebsaufnahme des Dotorzentrums ihre Patientendossiers fortlaufend in Elexis übernehmen. Damit haben wir den Vorteil, dass beim Praxisstart bereits die Daten der regelmässigen Besucher erfasst waren.

Im Moment gewöhnen sich Anwender und System aneinander. Die letzten Anpassungen und Detailkonfigurationen werden vorgenommen. 

 

Eckdaten Projekt Behmen

  • 5 Hausärztinnen und Hausärzte
  • 5 Praxisassistentinnen
  • 6 Sprechzimmer
  • 12 Arbeitsplätze