Unterstützte Betriebssysteme

Elexis wird plattformunabhängig entwickelt und kann unter Microsoft Windows, MacOS und Linux eingesetzt werden, teilweise mit systembedingten Einschränkungen.

Elexis mit Microsoft Windows

Einsatzbereiche

Elexis-Installationen unter Windows sind mit Abstand der häufigste Anwendungsfall. Elexis läuft in einem Netzwerk dabei oft auf verschiedenen Windows-Versionen. Diese reichen von Windows XP bis Windows 8. Vom Einsatz mit Windows Vista raten wir ab. Am häufigsten wird Windows 7 eingesetzt.

 

Besonderheiten in Elexis

Unter Windows können alle Plugins ohne Einschränkungen eingesetzt werden. In Windows ist die Textverarbeitung in Elexis integriert. Sie können Word, Open Office oder LibreOffice Dokumente direkt in Elexis bearbeiten.

 

Support und Unterstützung

Mit Windows haben wir am meisten Erfahrung. Unsere Supportpartner kennen dieses Umfeld in der Regel ebenfalls am besten.

Elexis mit Mac OS X

Einsatzbereiche

Ca. 10% der Anwender betreiben Elexis unter Mac OS X oder in gemischten Netzwerken gemeinsam mit Windows. Der Entscheid für Mac-Rechner erfolgt oft wegen des ansprechenden Designs der Hardware.

 

Besonderheiten in Elexis

Das Mac OS lässt systemtechnisch nicht zu, dass Programme in anderen Programmen laufen können. Daher ist es nicht möglich, die Textverarbeitung direkt in Elexis zu betreiben. Unter Mac OS wird die Textverarbeitung über ein separates Plugin gelöst. Der „Mac Templator“ überführt die Inhalte für Briefe, Rezepte, Zeugnisse usw. über eine XML-Schnittstelle an ein externes Textverarbeitungsprogramm.

 

Der Rechnungsdruck ist bedingt durch diese Einschränkung noch nicht optimal gelöst. Die Anwender umgehen dieses Problem, indem sie Rechnungen vorzugsweise an einen Intermediär übermitteln oder für den Rechnungsdruck einen Windows-Rechner im Netzwerk betreiben.

 

Support und Unterstützung

Aufgrund der geringeren Verbreitung von Elexis-Installationen unter Mac OS ist ein flächendeckender Support und Service nicht gewährleistet. Medelexis hat Erfahrungen mit Mac-Systemen, kann aber bei Fragen, die nicht Elexis betreffen, nur begrenzt Unterstützung anbieten.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Support und Unterstützung für eine Mac OS Installation wünschen. Wir vermitteln Ihnen Kontakte zu bestehenden Anwendern und Supportern.

Elexis mit Linux

Einsatzbereiche

Mit Linux im Client-Bereich arbeiten nur sehr wenige Anwender. Diese Anwender haben vertiefte Linux-Kenntnisse und betreuen ihre eigene Installation selbständig.

 

Besonderheiten in Elexis

Unter Linux existieren zahlreiche Distributionen des Betriebssystems, teilweise mit sehr unterschiedlichen grafischen Oberflächen und Möglichkeiten. Entsprechend vielfältig sind die Einstellmöglichkeiten. Elexis läuft nicht auf allen Oberflächen gleich.

Wenn Geräte oder externe Dienste ausserhalb von Elexis zusätzliche Software benötigen, sollten Sie unbedingt abklären, ob diese auch für Ihre gewünschte Linux-Distribution verfügbar sind und auch in Zukunft gepflegt werden.

 

Support und Unterstützung

Aufgrund der sehr kleinen Anwendergemeinde unter Linux konzentriert Medelexis Ihre Ressourcen auf die Entwicklung und den Support unter Windows und Mac OS X. Supportanfragen, die sich nicht auf Anwenderfragen in Elexis beziehen, können nur sehr begrenzt beantwortet werden. Derzeit bietet kein Elexis Operation Center explizit Support für Linux an. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Support und Unterstützung für eine Linux-Installation wünschen. Wir vermitteln Ihnen Kontakte und beraten Sie.

 

Welches Betriebssystem ist das Richtige?

Die Wahl des Betriebssystems soll keine Prinzipfrage sein, sondern nach sachlichen Kriterien erfolgen. Die drei von Medelexis unterstützten Betriebssysteme haben ihre Besonderheiten, die beim Entscheid mit berücksichtigt werden müssen:

Wenn Sie z.B. Ihren Mac toll finden, bedenken Sie, dass auch Ihre MPA's mit diesem System arbeiten werden. Kommen alle damit klar? Kennen sie es ev. schon?

Oder: Linux ist kostenfrei. Wie hoch wird aber der Schulungsaufwand sein, bis sich alle Mitarbeitenden mit dem doch relativ unbekannten System auskennen?

Ebenfalls sehr wichtig: Kann ihr IT-Betreuer das gewünschte Betriebssystem sattelfest supporten?

Wir beraten Sie gerne bei der Systemauswahl. Nutzen Sie unsere Erfahrung.